Tags

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Madame Zeweçkasul war längst auf dem Weg nirgendwohin, zu ihrem geliebtesten Schatz, der schon vor aberwitzigen Zeiträumen begonnen hatte, sich auf seine neue Farbe zu freuen…

Sie liebte sein tiefes Schwarz so sehr, dass sie es sogar bei Tageslicht zu erblicken vermochte und ihre Liebe wird mit jeder Nanosekunde größer! Darauf könnte nicht mal ich eifersüchtig sein.

Ihr geliebter Mr. Nothing ist eine irgendwie besonders produktive, inspirierende Kraft, nicht zuletzt in Form einer sehr tiefschwarzen Sonne, die in Wahrheit jedes derzeit vorstellbare Superlativ zu sprengen problemlos in der Lage ist, irgendwo da draussen im Universum.

Madame Dysthemia würde ihm mit dem grössten Vergnügen sein Willkommensgeschenk übermitteln. Die neuen Farben! Nur sie hat das richtige Gespür dafür. Sie ist so ein wundersames und herzzerreißend hingebungsvolles Wesen, dass jeder, dem es einmal in die Augen geblickt, fast nie wieder schlafen will, weil eine einfache Erinnerung daran beinahe alles verschmelzen lassen kann…

Das neue Licht wies mir bis jetzt immer den Weg, selbst, wenn ich ihn nicht gegangen bin. Und beinahe habe ich, Doktohr N. Brillenschnitzel, nun wieder einmal ein spannendes Rätsel meiner wundersamen Beerdigung gelöst…

Freut Euch auf irgendeine Zukunft… !

Advertisements